Prämiert im Wettbewerb „100 Genussorte Bayern“

Am 11. Mai hat Bad Berneck in der Würzburger Residenz von der Bayerischen Staatsministerin Kaniber die begehrte Auszeichnung als einer der 100 Genussorte Bayerns erhalten.
In Anlehnung an das Jubiläumsjahr „100 Jahre Freistaat Bayern“ wurden die 100 Orte mit regionalen kulinarischen Besonderheiten ausgezeichnet.
Überzeugt haben wir die Jury mit unserer Brezenwoche, den Wurstspezialitäten der Metzgerei Leipold und des Gasthof Friedrich, dem Walpotengold von Frans van den Heuvel und dem Burgtropfen der Fa. Glass, der Direktvermarktung von Gallowayrindern und Damwild der Wildfarm Bärnreuth, unserem Kräuterkoch Wolfgang Teufel vom Goldenen Hirschen, den Kräuterprodukten von Erika Beth und den saisonal erhältlichen Pfeffernüssen, die es bei Jean Paul bis zur literarischen Erwähnung gebracht haben.
Ins Feld geführt wurde auch unsere ausgezeichnete Gastronomie im Ort und ihre erstaunliche Dichte für einen Ort unserer Größe.

Angestoßen wurde die Bewerbung für diesen Wettbewerb von Genussbotschafter Joachim Beth und ausgefeilt vorbereitet von Stadträtin Sandra Schiffel, der wir unseren überzeugenden Auftritt verdanken.
Außerdem gilt natürlich allen Beteiligten unser Dank für diese gastronomischen Leistungen, die Bad Berneck auch kulinarisch zu einem lohnenden Ausflugsziel machen.